de / en / it

Mit der Natur im Einklang – unser Grundprinzip

Möglichst viel Kraft und Energie in den Wein legen, indem der Natur so wenig wie möglich ins Handwerk gepfuscht wird. In unseren Weingärten werden keine Herbizide, keine Pestizide, keine Kunstdünger und keine synthetischen Spritzmittel verwendet. Stattdessen setzen wir auf Brennesseljauche, Baldriantropfen, Baldriantee und eigens angesetzte Präparate, die in hoher Verdünnung wie homöopathische Medikamente angewendet werden. Man will dem kostbaren Rebensaft keinen Druck zumuten. Wie die Reben, die als hochgezüchtete Kulturpflanzen schädlichen Pilzen kaum Widerstand leisten können, sonst geschützt werden? Indem wir regelmäßig unsere Rebanlagen beobachten, der tägliche Kontakt mit unseren Weinstöcken schafft eine enge Beziehung zwischen Mensch und Natur.